Tanzen

Die besten Nachtclubs der Welt

Wenn es um Partys auf Reisen geht, ist es normalerweise keine gute Idee, einfach drauflos zu feiern. Damit Sie den Touristenfallen ausweichen können, haben wir einen Leitfaden mit den besten Nachtclubs der Welt zusammengestellt. Von den Stränden Brasiliens bis zu einem Boot im Herzen von Paris haben wir die einzigartigsten Orte zum Feiern in Europa, Asien und den USA ausfindig gemacht.

Da keine Worte diesen Clubs wirklich gerecht werden können, müssen Sie sie wahrscheinlich so schnell wie möglich selbst aufsuchen… #SorryNotSorry

Nach über 600.000 Stimmen aus der ganzen Welt hat das DJ Mag den vollständigen Countdown der 100 besten Clubs der Welt bekannt gegeben.

Während viele Clubs auf der Liste in Europa zu finden sind, darunter sieben der Top 10, gibt es absolut keine Einträge für irische Clubs.

Es gab eine Zeit, da war Irland voll von Nachtclubs, darunter Hollywood Nights, McGonagal’s, The Olympic Ballroom, Howl at the Moon, Rí-Rá, Lillie’s Bordello, Reynards, Temple Of Sound, P.O.D, The Kitchen, Red Box, GAG, Powder, Bubble, HAM, Elevator, Club 92, Fireworks, Break for the Border, The Vortex…

Wie auch immer…

Zu den berühmten Clubs in den Top 100, von denen du vielleicht schon gehört hast, gehören Glasgows Sub Club (#96), Sydneys Laundry (#88), Amsterdams Shelter (#81), Montreals Beach Club (#56), Las Vegas‘ Hakkasan (#37), Londons Ministry Of Sound (#32), Ibizas Pacha (#18), Londons Fabric (#13) und Berlins Berghain (#12).

Nacht Club

20 der besten Nachtclubs der Welt:

Bassiani, Tbilisi

Bassiani, der größte Techno-Club in Tiflis, ist ein Labyrinth aus gegossenem Beton im Untergeschoss der Dinamo Arena, dem nationalen Fußballstadion Georgiens. Am Samstagmorgen, wenn die Sonne aufgeht, kann man beobachten, wie Rauch über das Spielfeld zieht und von der Party im Untergeschoss aufsteigt, wo sich bis zu 1.200 Menschen um ein leeres Schwimmbecken tummeln.

Adresse: Tsereteli-Straße 2, Tiflis, Georgien

Berghain/Panorama Bar, Berlin

Das Berghain, das auf einem staubigen Grundstück an der Grenze zwischen Kreuzberg und Friedrichshain liegt, gilt als einer der besten Nachtclubs der Welt (und als der am schwersten zugängliche!). Er hat drei Tanzflächen: Das Berghain, ein dunkler Hauptraum, in dem die meisten DJs Techno auflegen; die Panorama Bar, ein Raum im Obergeschoss, der sich der House-Musik widmet; und der ganz neue Ambient-Floor, die Säule, im Erdgeschoss, die in diesem Frühjahr eröffnet wurde.

Adresse: Am Wriezener Bahnhof 70, 10243 Berlin

Closer, Kiev

Closer ist ein vielseitiger Veranstaltungsort, der in einer alten Fabrik im Stadtteil Podil untergebracht ist. Es veranstaltet Partys und Kunstausstellungen sowie Live-Performances und Festivals in den Räumlichkeiten. Das Closer ist auch ein Kunstzentrum, in dem Kunst- und Musikvorträge, Ausstellungen, Jazzkonzerte und das Stichka-Festival stattfinden.

Adresse: Nyzhneyurkovskaya Str. 31, Kiew

Concrete, Paris

Es gibt keine Gruppe, die allein für die Renaissance der Pariser Clubs in den letzten Jahren verantwortlich ist, aber ein großer Teil des Verdienstes gebührt dem Concrete, einem Boot, das an der Seine liegt und einige der besten Partys der Welt veranstaltet. Im März dieses Jahres wurde dem Club eine 24-Stunden-Lizenz erteilt.

Adresse: 69 Port De La Rapée, 75012 Paris

Contact, Tokyo

Das im letzten Jahr eröffnete Lokal in Shibuya wird von Global Hearts betrieben, dem Unternehmen, das zuvor das inzwischen geschlossene Tokioter Nachtlokal Air betrieb. Der Club im Untergeschoss verfügt über zwei Räume – einen Hauptbereich und einen kleineren Barbereich -, und auf der Tanzfläche gilt ein Fotografierverbot. Yuko Ichikawa, die Leiterin des Clubs, möchte mit dem Club einen „Raum schaffen, in den jeder einfach kommen und die Musik ohne Bedenken genießen kann. Ein Ort, an dem man vergisst, dass man überhaupt ein Mobiltelefon hat, um ‚Fotos zu machen‘.“

Adresse: Shintaiso Building B2F, 2-10-12 Dogenzaka, Shibuya-ku, Tokio, 150-0043, Japan

DC10, Ibiza

Es ist keine Überraschung, dass sich einer der besten Nachtclubs der Welt im Party-Mekka Ibiza befindet. Das DC10 ist bereits fest in den Geschichtsbüchern der Tanzmusikkultur auf der Weißen Insel verankert. Dieses kleine Bauernhaus am Ende einer Flughafenlandebahn auf Ibiza hat sich zu einem der bekanntesten Clubbing-Ziele auf dem Planeten entwickelt, vor allem wegen der hedonistischen und hemmungslosen After-Hour-Sessions der montäglichen Daytime-Party Circo Loco.

Adresse: PM-802, Sant Josep de sa Talaia, Ibiza

De School, Amsterdam

De School (Sie haben es erraten, es war früher eine technische Schule) ist mehr als nur ein Nachtclub: Es gibt auch einen Konzertraum, ein Restaurant, ein Café, einen Ausstellungsraum UND ein Fitnessstudio. Außerdem hat er eine 24-Stunden-Lizenz und ist sieben Tage die Woche geöffnet. Der Nachtclub hat eine Kapazität von 700 Plätzen und befindet sich im ehemaligen Fahrradabstellraum der Schule.

Adresse: Doktor Jan van Breemenstraat 1, 1056 AB Amsterdam

Faust, Seoul

Das auf dem Hooker Hill im Zentrum von Seoul gelegene Faust ist ein Nachtclub, ein Musiklokal und ein Veranstaltungsraum, der Musik und Kunst miteinander verbinden will. Außerdem verfügt es über einen der wenigen Dachterrassenplätze in Seoul. Mit einem Kirsch-Audio-Soundsystem in einem akustisch behandelten Raum wird die Party hier definitiv zu einem High-Fidelity-Hörerlebnis.

Adresse: 3F, 126-31, Itaewon-dong, Seoul

Goa, Rome

Die Beschreibungen des Goa Club werden ihm nicht gerecht. Wie die besten Lokale muss man ihn wirklich selbst erleben. Das Thema der Inneneinrichtung ist das indische Herrenhaus eines englischen Lords. Die Räumlichkeiten im Inneren sind exquisit, auch wenn man das nach dem bescheidenen Äußeren des Clubs nicht vermuten würde. Im Inneren ist alles bis ins kleinste Detail durchdacht: Weihrauch und Kerzen, reiche Satintapeten, polierte Möbel und kunstvolle Schmuckstücke.

Adresse: Via Giuseppe Libetta 13, 00154 Rom

Kaiku, Helsinki

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 hat sich das Kaiku kontinuierlich im Zentrum des Nachtlebens von Helsinki etabliert. Das in einer alten Fabrik untergebrachte Kaiku ist ein intimer Raum mit einer Kapazität von 400 Personen im Herzen des Kulturviertels der Stadt. Die Besitzer bezeichnen das Kaiku als „Underground-Sound im zweiten Stock für Musikliebhaber“. Es verfügt über ein starkes Soundsystem, eine geräumige Tanzfläche und bietet jedes Wochenende ein Programm mit lokalen und internationalen DJs.

Adresse: Kaikukatu 4, 00530 Helsinki, Finnland

Lux Fragil, Lisbon

Das Lux Fragil ist Portugals international bekanntester Veranstaltungsort und einer der größten Nachtclubs in Lissabon. Seit 1998 finden hier wöchentlich Veranstaltungen statt, bei denen oft – aber nicht ausschließlich – House, Techno und Disco den Soundtrack bilden. Das Lokal, das in einen Club, eine Bar und eine Terrasse unterteilt ist, ist auch für seine herrliche Lage am Wasser bekannt.

Adresse: Av. Infante Dom Henrique 73B, 1100 Lissabon

Macarena, Barcelona

Macarena ist ein intimer House- und Techno-Club im Herzen des Gotico-Viertels von Barcelona. Das Macarena ist berühmt für seine sehr begrenzte Kapazität – nur 80 Personen – und das DJ-Pult in der Mitte der Tanzfläche. Das Musikprogramm wird in der Regel vom Club selbst zusammengestellt, aber auch Gastlabels und -veranstalter treten hier auf.

Adresse: Carrer Nou de Sant Francesc, 5, 08002 Barcelona

Nowadays, New York

Die berüchtigten Mister-Sunday-Partys, die früher im Industry City-Komplex im Sunset Park stattfanden, sind jetzt ins Nowadays umgezogen, einem parkähnlichen Außenbereich in Queens, der mit Robinien und einer großen, gepolsterten Tanzfläche ausgestattet ist. Die beliebten Mister-Sunday-Veranstaltungen finden hier von 15 bis 21 Uhr statt, und es gibt eine umfangreiche Speise- und Getränkekarte, damit Sie sich für eine durchtanzte Nacht unter dem Sternenhimmel stärken können.

Adresse: 56-06 Cooper Ave Flushing, NY 11385

Opium, Vilnius

Das Opium hat eine stolze Bilanz bei der Förderung der House- und Techno-Community in der litauischen Hauptstadt vorzuweisen, indem es sowohl lokale Talente unterstützt als auch hochkarätige internationale Gäste einlädt. Der Club selbst befindet sich im Untergeschoss eines Restaurants namens „Briusly“. Genießen Sie also eine scharfe koreanische Fischsuppe, bevor Sie sich zu elektronischer Musik von Weltklasse nach unten begeben.

Adresse: Islandijos gatvė 4, Vilnius 01401

Phonox, London

Das Phonox ist seit September 2015 Teil der Londoner Clublandschaft. Das Ziel ist einfach: Weltklasse-DJs in einer Weltklasse-Umgebung, unterstützt von professionellem Personal und angetrieben von Funktion-One-Sound. Freitags legt ein Gast die ganze Nacht hindurch auf, während samstags der Resident-DJ des Clubs die Fäden in der Hand hält. In diesem intimen Club in Brixton erwartet Sie das Beste aus House, Techno, Disco, Drum & Bass, Electronica, Funk und Soul.

Adresse: 418 Brixton Road Brixton London SW9 7AY, UK

Robert Johnson, Frankfurt

Das Robert Johnson ist ein intimer Club auf der anderen Seite des Flusses in Frankfurt, der von Ata und Sebastian Kahrs betrieben wird. Du wirst das minimalistische Flair des Clubs lieben: Der Hauptraum besteht aus einer einfachen Tanzfläche mit Platz für weniger als hundert Leute. Außerdem gibt es einen Balkon mit herrlichem Blick auf den Main, der das Gebäude umgibt.

Adresse: Nordring 131, 63067 Offenbach am Main / Frankfurt

Salon Des Amateurs, Düsseldorf

Der Salon Des Amateurs liegt buchstäblich im Herzen der Düsseldorfer Kreativszene – er befindet sich in der Kunsthalle, einer Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst mit einer Skulptur des berühmten deutschen Künstlers Max Ernst neben der Eingangstür. Der Name des Veranstaltungsortes ist eine Anspielung auf die Société Des Artistes Français, eine Vereinigung französischer Maler und Bildhauer, die jährlich einen Salon veranstaltet. Die Organisatoren sagen dazu: „Der Teil ‚Amateur‘ in unserem Namen ist wichtig, denn wir sind überhaupt nicht professionell. Wir sind einfach verliebt und total begeistert von unserem Club.

Adresse: Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Smartbar, Chicago

Die Smartbar in Chicago ist einer der wichtigsten Nachtclubs in den Vereinigten Staaten. Der Club mit 400 Plätzen wurde 1982 eröffnet und hat sich seitdem zum pulsierenden Herzen der Tanzmusikszene der Stadt entwickelt. Viele der renommiertesten DJs Chicagos haben in diesem Club aufgelegt: Frankie Knuckles, The Black Madonna und Derrick Carter, um nur drei zu nennen.

Adresse: 3730 N. Clark St, Chicago, IL 60613

Sub Club, Glasgow

Der Sub Club in Glasgow ist wohl Schottlands berühmtester Veranstaltungsort für elektronische Musik. Im Jahr 2006 installierte der Club einen der größten Bodysonic-Dancefloors des Vereinigten Königreichs, der es den Clubgängern ermöglicht, die Musik aus den Lautsprechern auf dem Boden durch ihre Füße zu „spüren“. Der im April 1987 eröffnete Club beherbergt seit 1994 die Subculture-Party von Harri & Domenic und war von 1997 bis 2010 jeden Sonntag Gastgeber der Optimo (Espacio)-Veranstaltung von JD Twitch und JG Wilkes.

Adresse: 22 Jamaica St, Glasgow, G1 4QD

Warung Beach Club, Southern Brazil

Allein aufgrund der Lage ist dies einer der besten Clubs der Welt. Der Warung Beach Club beginnt am Strand und führt direkt in den atlantischen Wald Südbrasiliens – eine Erfahrung, die jeder Liebhaber von House-Musik machen muss. Die Architektur ist von indonesischen Open-Air-Tempeln inspiriert, und die Musik lässt jeden bis zum Sonnenaufgang tanzen. Die Haupttanzfläche unter freiem Himmel ist in den Wald hineingebaut, während eine zweite Tanzfläche in den oberen Etagen des Gebäudes über eine Terrasse mit Blick auf die Küste verfügt.

Adresse: Av. José Medeiros Vieira, Itajaí, 88306-800

One Comment to “Die besten Nachtclubs der Welt”

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.